Individuelle Betreuung als Grundlage jeder Behandlung

Jeder Patient wird bei uns von einem Spezialisten als verantwortlichem Orthopäden betreut und durch die Behandlung geführt. Bei Fragen ist er der erste Ansprechpartner. Bei komplexen Fällen kann der verantwortliche Orthopäde mögliche Behandlungs-Alternativen im Team evaluieren.

Operieren ja, aber nur wenn’s sein muss

Nicht jede Störung des Bewegungsapparates kann oder muss mit einer Operation behoben werden. Fehlbelastungen und beginnende Abnutzungserscheinungen sind die Domäne der konservativen Therapie: Physiotherapie, Ausgleichsgymnastik, Physikalische Massnahmen, Medikamente, Stützende Hilfsmittel etc.

Operation und Heilung

Ist ein operativer Eingriff notwendig, so wird gemeinsam die Operation am gewünschten Belegspital und der Termin nach Dringlichkeit festgelegt. Die ersten Rehabilitationsschritte beginnen bereits im Spital, danach Zuhause oder in einer Rehabilitations- oder Kurbehandlung. Dies ist eine entscheidende Phase in der Heilung. Sie werden schrittweise Ihre Bewegungen, Belastungen und Aktivitäten in Absprache mit dem Orthopäden und mit Unterstützung der Physiotherapie erhöhen.

Je nach operativem Eingriff erfolgen Kontrollen nach wenigen Wochen durch den Orthopäden. Der Heilungsfortschritt und der Behandlungspfad wird geprüft und falls notwendig angepasst.

Egal welchen Weg Sie einschlagen: Ihre langfristige Beschwerdefreiheit ist unser höchstes Ziel.

Die Unabhängigkeit unserer Behandlungsentscheide ist uns sehr wichtig. Wir erhalten keinerlei offene oder versteckte Zuwendungen von anderen Ärzten, Kliniken oder Medizinaltechnik-Herstellern («kick-backs») und bezahlen unsererseits auch keinerlei Zuwendungen an solche. Auch haben wir keine Vorgaben in Form von Abnahmeverpflichtungen oder Fallzahlen zu erfüllen.